kopf_6.png

Hesswald.de | Hessischer Waldbesitzerverband » Allgemein » Viel Wirbel um wenig

Viel Wirbel um wenig

Waldeigentümer begrüßen Regelungen zum Radfahren im Wald im Entwurf des Hessischen Waldgesetzes

Durch die längst überfällige neue Regelung zum Radfahren im Wald im Entwurf des Waldgesetzes der Hessischen Landeregierung ändert sich für die Mountainbiker wenig. Es wird lediglich definiert, was ein fester Weg ist, auf dem jeder mit dem Fahrrad fahren darf. Gleichzeitig gibt der Gesetzentwurf den Waldeigentümern die Möglichkeit, das Radfahren nun auch auf Wegen zu erlauben, die das aktuelle Forstgesetz ausschließt. Dies setzt allerdings voraus, dass der Waldeigentümer gefragt wird und seine Zustimmung gibt. Damit wird der Wildwuchs der von Mountainbikern selbst geschaffenen Singletrails rechtlich in geordnete Bahnen gelenkt und das Waldeigentum besser vor Übergriffen geschützt. Der Hessische Waldbesitzerverband appelliert daher an die Interessenvertreter der Mountainbiker, sich mit den Waldbesitzern und den Forstbehörden vor Ort an einen Tisch zu setzen und mögliche Mountainbikestrecken auszuarbeiten. Nur dann wird ein naturverträgliches Fahren auf Singletrails unter Wahrung des Eigentums auch in Zukunft möglich sein. „Waldbesitzer, Kommunen und Hessen-Forst wissen, dass sie den Mountainbikern ein Angebot machen müssen,“ sagt Waldbesitzerpräsident Michael Freiherr von der Tann. „Wenn wir die Pflanzen- und Tierwelt im Wald vor Schäden schützen wollen, müssen wir das Radfahren im Wald auf feste Wege und ausgewiesene Strecken lenken“.

Hintergrund:

Der Wald in Hessen gehört zu 40 Prozent dem Land Hessen, zu 35 Prozent Kommunen und 25 Prozent 60.000 privaten Waldeigentümern. Das Betreten des Waldes ist zum Zweck der Erholung überall im Wald erlaubt. Ausgenommen sind lediglich Flächen, auf denen Holz eingeschlagen wird oder junge Waldkulturen.

Auch für das Radfahren im Wald ist das Erholungsangebot in unseren Wäldern riesig. Auf rund 250.000 Kilometern geschotterten Waldwegen kann jeder mit dem Fahrrad in den Wäldern Deutschlands sechsmal den Erdball umrunden. Hinzu kommen tausende Kilometer breite Erdwege, die als Wanderwege ausgewiesen sind und durchaus mit dem Fahrrad befahren werden dürfen

Veröffentlicht unter: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

*

Top