kopf_6.png

Hesswald.de | Hessischer Waldbesitzerverband » Archive

Unterschiedliche Auffassungen über den Wald

Bei der Generalversammlung des Hessischen Waldbesitzerverbandes am 23. August im Kloster Arnsburg, Lich, wurden in der Podiumsdiskussion zwischen den Vertretern von CDU und FDP auf der einen Seite und vor allem der Grünen aber auch der SPD auf der anderen Seite große Unterschiede bezüglich der forst- und naturschutzpolitischen Ansichten und Vorhaben deutlich. Die CDU baut auf die Eigenverantwortung der Waldbesitzer und Förster. Der Vertragsnaturschutz hat Vorrang vor ordnungsrechtlichen Maßnahmen. Bei der Finanzierung des Vertragsnaturschutzes durch die Stiftung Natura 2000 könne man durchaus aufstocken. Eine Zertifizierung nach FSC werde die CDU nicht mitmachen, weil diese Zertifizierung viele betriebswirtschaftliche Nachteile habe. Forstleute können die Waldpädagogik selbst durchführen und brauchen dazu keine Pädagogen. Waldbesitz bis 5 Hektar soll wie bisher von Hessenforst kostenlos mitbetreut werden. Die Forstämter und das Einheitsforstamt sollen erhalten werden. Zur Umsetzung der Biodiversitätsstrategie … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Allgemein

Top