kopf_6.png

Hesswald.de | Hessischer Waldbesitzerverband » Archive

Die Lage im Wald ist dramatisch

Der Hessische Waldbesitzerverband hat am Freitag, dem 16. August, in der Landespressekonferenz Wiesbaden einen Lagebericht zum Zustand der Wälder in Hessen und der Situation der hessischen Privat- und Kommunalforstbetriebe gegeben. „Der zweite Sommer in Folge ist geprägt von Dürre und Hitzewellen,“ sagt Waldbesitzerpräsident Michael Freiherr von der Tann. „Die Regenschauer der letzten Tage haben kaum die oberen Zentimeter des Waldbodens befeuchtet. Bis in 1,80 Meter Bodentiefe haben wir nur 40 % Bodenfeuchte im Vergleich zu normalen Jahren.“ Die Bäume leiden noch mehr als im letzten Jahr unter der Trockenheit und sind wehrlos gegen Schadinsekten und Pilze. Das größte Problem stellt derzeit die massenhafte Vermehrung der Fichtenborkenkäfer dar. Aktuelle Erhebungen des Hessischen Waldbesitzerverbandes im Privat- und Kommunalwald in Hessen ergeben, dass schon jetzt rund 2,4 Mio. Festmeter Schadholz angefallen und geerntet sind. … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Allgemein

Top